🎵 "Die Freude ist ganz groß, denn hier ist was los, der Pfiffikus wird 70 Jahr‘!" 🎵

Am Freitag, den 01. Juli 2022 war es endlich so weit: Unser Kindergarten Pfiffikus hat sein 70jähriges Bestehen gefeiert! Lange Wochen der Vorbereitung sorgten für einen anhaltenden Ausnahmezustand in unserem Haus. Die Kinder waren fleißig am Üben für ihre geplanten Auftritte und es wurde nervös jeder Tag wie ein Countdown zum großen Jubiläum gezählt.

Der Freitagmorgen kam – und der schwere, graue Himmel versprach wenig Gutes. Pünktlich zum Beginn der Aufbauarbeiten ging dann tatsächlich ein heftiger Regenschauer nieder. Jetzt war guter Rat teuer! Zum Glück konnten wir kurzfristig noch einige Pavillons und Zelte organisieren, die in allen Formen und Größen schlussendlich die bunte Festdekoration ergänzten und das schlimmste Nass von den Sitzgelegenheiten abhielten.

Fotos aus allen Jahrzehnten hingen in den Fenstern und in der Eingangshalle aus, die schon einige Tage vorher von den Kindern bestaunt wurden. Besonders die Gruppenfotos hatten es ihnen angetan und wurden eingehend gemustert. „War das hier früher mal eine Schule, oder so?“, kam dabei die Frage auf, „Die Kinder auf den alten Fotos sehen so… komisch aus. Wie im Anzug.“ Natürlich war unser Kindergarten nie etwas anderes, dennoch entwickelten sich daraus interessante Gespräche über Veränderungen von damals zu heute. Auch viele Mütter, Väter und sogar Großeltern fanden sich auf den Fotos wieder, was ihre Kinder und Enkel kaum glauben konnten. „Sooo alt ist der Pfiffikus schon!“, stellten die Jüngsten dabei erstaunt fest.

Gegen 14 Uhr riss trotz kühler Temperaturen und immer wieder fallenden Regentropfen der Besucherzustrom nicht ab. Aufregung lag in der Luft, sodass die Kinder kaum stillhalten konnten, als unser Trägervertreter, Pfarrer Veit Röger, das Wort ergriff. Bei peppigen Liedern waren die Kinder dann aber bei der kurzweiligen Andacht wieder voll dabei. Und spätestens, als die Konfettikanonen gezündet wurden, war der Nieselregen auch ganz vergessen.

Bekannte Gesichter der Stadt und aus der Vergangenheit des Kindergartens gaben sich ebenfalls die Ehre. So freuten wir uns besonders über Gäste wie unsere langjährige Leitung Frau Eveline Baumann und ehemalige Kolleginnen, die uns an unserem Ehrentag besuchen kamen. Aber auch unseren 3. Bürgermeister Herrn Can Aydin, Dekan Andreas Kleefeld und Diakon Rainer Mattern, Leitung und Geschäftsführer der ev. Gesamtkirchengemeinde Coburg, durften wir an diesem Tag in unserem Haus neben Vertretern des Kijuz Wüstenahorn, dem Tausendfüßler und der Entdeckerwelt sowie dem Bürgerverein begrüßen.

Die Auftritte der Kinder im Anschluss an die Redner waren ein voller Erfolg; sowohl der eifrig geübte Cup-Song, für den wir extra zum Jubiläum neue Strophen gedichtet haben, wie auch der Tanz unserer fleißigen Pfiffikus-Bienchen liefen unter Anfeuerung des Publikums besser als in jeder Probe. Umso stolzer waren unsere kleinen und großen Pfiffikusse am Ende, ehe alle erleichtert zum gemütlichen Teil des Nachmittags übergehen konnten. Mit deftigem Essen, leckerem Eis und bei guter Musik verging die Zeit auch wie im Flug. Rege Beteiligung herrschte auch am Luftballonstand, wo eifrig Kärtchen bemalt und mit bunten Ballons in den Regenpausen gen Himmel geschickt wurden. Wir sind gespannt, welcher Ballon am Ende den weitesten Flug schafft, immerhin winken dem oder den Gewinnern tolle Preise der Firmen Zapf, Eduplay und der Buchhandlung Riemann. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

 

Ganz herzlich möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal für alle Präsente und Spenden bedanken. Des Weiteren gehen besondere Danksagungen an:

  • den Bürgerverein, der uns ganz unbürokratisch mit zwei Zelten ausgeholfen hat, ohne die wir alle ziemlich im Regen gestanden hätten.
  • Herrn Matthias Bernhardt vom Seecafè in Neustadt bei Coburg, der selbst noch kurzfristig mit seinem Food Truck die Verpflegung unserer Gäste übernommen hat, als ein anderer Anbieter abgesprungen ist.
  • das Team von Life Entertainment, das ebenso kurzfristig für unseren erkrankten DJ eingesprungen ist und mit guter Musik für ordentlich Stimmung gesorgt hat.
  • den Eiswagen des Eiscafé „La Mira“ aus Untersiemau, der die Naschkatzen unter uns mit leckerem Eis versorgt hat.

 

So ging ein toller Tag zu Ende. Im nächsten Jahr feiern wir dann wieder ganz gemütlich in deutlich kleinerem Rahmen unser Kinderfest und hoffen dennoch Sie erneut bei uns begrüßen zu dürfen. Spätestens dann aber zu unserem nächsten Jubiläum, bei dem wir es ganz bestimmt wieder ordentlich krachen lassen!

 

Bis bald,

Ihr Team vom Pfiffikus Coburg